Gesang

Einstiegsalter und Eignung: Im Normalfall beginnt die solistische Betreuung der Sängerinnen/Sänger nach der Mutation (dem Stimmwechsel) - d.h. im Alter von ca. 16 Jahren. Im Idealfall kann der Unterricht mit Lehrerpersonen, die Erfahrung im Bereich der Kinder- und Jugendstimmen haben, bereits vor oder während der Mutation beginnen.
Die Gesangsschülerinnen/Gesangsschüler sollen über eine "gesunde Stimme" verfügen. Musikalische Vorkenntnisse, wie Rhythmusgefühl und die Fähigkeit kurze Tonfolgen nachzusingen sind erforderlich.

Unterricht: Die Schülerinnen/Schüler erhalten Einzelunterricht, bekommen aber die Möglichkeit solistisch besetzte Formen (Duette, Terzette) kennen zu lernen.

Einsatzmöglichkeit: Je nach Interesse und Ausbildungsstand werden die Schülerinnen/Schüler in den Bereichen Lied und Oratorium, Kirchenmusik, Musiktheater, JazzPopRock und Volksmusik eingesetzt.

Jazzgesang

Im Jazzgesang ist die Vermittlung der grundlegenden technischen Fähigkeiten ein zentraler Anspruch. In diesen Grundlagen unterscheidet sich der Jazzgesangunterricht nicht wesentlich vom klassischen Instrumentalunterricht. Erst in der stilistischen Differenzierung der vielseitigen Musik des Jazzgesanges gewinnen unterschiedlichen Spieltechniken nach und nach an Bedeutung und fließen somit in den Unterricht ein. Die Ensemblefähigkeit und die verschiedenen Aspekte der Improvisation – welche schon früh die individuell/persönlichen Gestaltungsqualitäten von Musizierenden entwickeln können – sind wichtige Ansprüche in der Pädagogik des Jazzgesang Unterrichtes

Adresse

Landesmusikschule Neuhofen an der Krems
Sportallee 59
4501 Neuhofen an der Krems
Tel. 07227/6065
EMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Direktion | Dir. Horst Sonntagbauer

Sprechstunden:
Mo  10:00 - 11:00 Uhr
Die 15:00 - 16:00 Uhr

Sekretariat | Michaela Bohacek

Bürozeiten:
Mo 10:00 - 12:30 Uhr und 13:00 - 17:00 Uhr
Mi  10:00 - 12:30 Uhr und 13:00 - 17:00 Uhr
Do 13:00 - 17:00 Uhr